Sonntag, 16. Dezember 2018

Dein eigener Weihnachtspunsch [ LECKEREIEN ]



Die Weihnachtszeit kommt für mich jedes Jahr überraschend und um ehrlich zu sein, versetzt sie mich irgendwie in Hektik, und ich denke an Alles, was ich mir dieses Jahr vorgenommen und vielleicht doch nicht erledigt hatte?! Deshalb erstmal den Fuß vom Gas, rauf aufs Sofa und nochmal innehalten. 

Heute Morgen fiel aber sogar bei uns im Weinbaugebiet der erste Schnee und WOW! er hat es sogar bis 17 Uhr durchgehalten! Das stimmt mich dann doch etwas vor-weihnachtlich. Und wenn das Winterwetter sich von seiner besten Seite zeigt, kuscheln wir uns besonders gerne auf dem Sofa in die Kissen. 

Jetzt fehlt mir nur noch eine dampfende Tasse Punsch, der ist so schnell selbst gemacht, dass es kaum zu glauben ist. 

Was Ihr dafür braucht:

Roter Früchtetee
eine Zimtstange
eine Nelke
Apfelsaft
zwei Bio-Orangen
Glühfix-Beutel


Ja, die guten alten Glühfix-Beutel haben sich bewährt und das, wie ich finde, sehr charmant im immergleichen angestaubten Design. Sie geben dem Punsch den richtigen "Körper" mit der ausgewogenen Mischung der Gewürze. 

Kocht den roten Tee in einem kleinen Topf und gebt anschließend die Glühfixbeutel hinzu, wenn diese Mischung ein paar Minuten gezogen ist, könnt Ihr die Zimtstange und eine Nelke dazugeben. Aufkochen ist jetzt nicht mehr nötig, da sonst ein etwas herber Nachgeschmack durch die Zimtstange und die Nelke entstehen kann. Seid da also etwas vorsichtig mit der Menge der Zimtstangen und der Temperatur.



Jetzt fehlt nur noch der frisch gepresste Orangensaft und ein Schluck Apfelsaft zum Süßen. Natürlich könnt Ihr alternativ auch Traubensaft verwenden und so getrost auf extra Zuckerzusatz verzichten.



Durch ein feines Teesieb filtert Ihr noch den losen Tee raus et voilà, fertig ist Euer ganz eigener Punsch.

Lasst es Euch schmecken und genießt einen gemütlichen Abend!
Eure Lisi

P.s.: Vorsicht! Verbrennt Euch nicht die Zunge! :)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo und wie schön, dass du uns schreibst!
Wir schalten deinen Beitrag schnellstmöglich frei. Bitte beachte: Wenn du auf unserem Blog kommentierst, werden die von dir einbezogenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung (am Ende unserer Seite) und in der Datenschutzerklärung von Google.
Vielen Dank für deine Geduld und viele kreative Grüße aus dem Crafty Studio von Lisi und Tina.